Uferzonen heiß begehrt

Luxus und Exklusivität zeichnen die Villen an den Kärntner Seen aus

Zusammenfassung:
Den Luxus an einem Seegrundstück macht ganz einfach ein Fleckchen direkt am Wasser aus. Diese sind jedoch sehr rar und aus diesem Grund heiß begehrt. Ganz gleich ob am Attersee, Wörthersee, Mondsee, Wolfgangsee, Millstättersee oder Ossiachersee.
Auszug aus dem Originaltext:
Was bei einem Seegrundstück echten Luxus ausmacht, ist schnell erzählt: Einen dieser begehrten Plätze direkt am Wasser überhaupt zu besitzen. Denn Seeliegenschaften zählen zu den am stärksten nachgefragten Topimmobilien Österreichs. Latifundien am Atter- oder Wörthersee, dem Mond- und Wolfgangsee wie auch am Millstätter-und Ossiachersee gelten nach wie vor als Favoriten der High-End-Kundschaft. Und sind entsprechend schwer zu bekommen.

Geborgenheit de luxe

Zusammenfassung:
Seeliegenschaften sind zwar schwer zu ergattern, jedoch ist es nicht ganz unmöglich. Desto höher der Preis, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit eine exklusive Seeimmobilien zu ergattern. Denn im hoch angesiedelten Topsegment von sechs bis zehn Millionen steigt die Auswahl. Jedoch geht der allgemeine Trend hin zu kleineren Anwesen.

Auszug aus dem Originaltext:
Doch je höher der Preis, umso größer die Chance: Im absoluten Topsegment des Marktes steigt auch die Auswahl. „Für Objekte in der Größenordnung von ein, zwei Millionen Euro habe ich bis zu 80 Interessenten vorgemerkt. In der Preiskategorie zwischen sechs und zehn Millionen wird die Luft aber dünn,“ berichtet der in Velden ansässige Immobilienmakler Günther Seidl. Der Trend gehe dabei eindeutig – auch bei jenen, die genügend Kapital für großzügige Investition haben – hin zu kleineren Domizilen.
Zusammenfassung:
Der Trend hin zu kleineren Domizilen lässt sich auch bei der Nachfrage nach Bade- und Bootshäusern spüren. Der Preis drückt sich in diesem Segment nicht durch die Quadratmeter sondern schlicht durch Seezugang, Ausstattung und Adresse aus. Idealerweise handelt es sich hierbei um Luxuswohnungen mit direktem Hotelanschluss.
Auszug aus dem Originaltext:
Diesen Trend würde man übrigens auch in der verstärkten Nachfrage nach Bade- und Bootshäusern spüren. Und auch in einem anderen Segment zeigt sich, dass sich der Grad von Luxus keinesfalls in Quadratmeter bemessen lässt, sondern in den erwähnten Kategorien: Seezugang, Ausstattung und Adresse. Dieses Segment sind Luxuswohnungen. Im Idealfall mit Hotelanschluss, und eine interessante Lösung für jene, die dem Trend folgend keine riesige Villa in Betrieb halten wollen, aber doch sehr gediegen residieren möchten.

Atmosphäre inklusive

Zusammenfassung:
Eher nebensächlicher Natur ist der Zustand von vorhandenen Immobilien. Viel wichtiger ist die Lage des Objektes und die Größe der bereits bestehenden Immobilien. Im Nachhinein lässt sich schließlich alles einbauen. Anders ist es, wenn es sich um einen Baugrund direkt am See handelt. Denn hier kann man seinen Traum, abhängig von spezifischen Bauvorschriften, selbst wahr werden lassen.
Auszug aus dem Originaltext:
Der Zustand von bereits vorhandenen Bauwerken entscheide kaum, ob eine Liegenschaft in die Luxuskategorie falle. Man kann im Nachhinein alles einbauen. Entscheidend ist bei bestehenden Objekten, die im Grünland liegen, die Größe des schon bestehenden Gebäudes. Dies gebe vor, wie groß ein Neubau sein könnte. Anders, wenn es sich um einen Baugrund handelt. Hier kann man, abhängig von spezifischen Vorschriften der Bauordnung, seinen Traum vom (Zweit)-Heim am Wasser verwirklichen.

 

Hier können Sie den Artikel im Original lesen.

 

Quelle: Die Presse

Zurück
Seidl Immobilien, Kärnten
FN 368172 f (Landesgericht Klagenfurt)
Impressum | Datenschutz
Nebenkosten

9220 Velden am Wörthersee
Karawankenplatz 3
Kärnten – Österreich – Austria

Tel: +43 4274 2737
Fax: +43 4274 27371
E-Mail: office@seidl-immobilien.at