SUPERHOMES – Die teuersten Immobilien der Welt

exklusiv und luxuriös – die beliebstesten Immobilien

Kalifornien – Hearst Castle

Zusammenfassung:

Das Hearst Castle an der Küste Kaliforniens ist so legendär wie teuer, mit einem Schätzwert von rund 122 Millionen Euro. Das Anwesen verfügt über eine Fläche von 1000 km², mit eingeflogenen Tempelanlagen, Kino und Flugplatz und Privatzoo. Der Bau wurde im Jahre 1919 von Medienmogul William Randolph in Auftrag gegeben und dauerte 28 Jahre bis zur Vollendung. Heute sind die Häuser in Museen umgewandelt worden und werden nur noch zweitweise von Familienmitgliedern bewohnt.

Auszug aus dem Originaltext:
Charlie Chaplin und Winston Churchill kamen zu Besuch, Hollywoodstars feierten wilde Partys, und im größten Privatzoo der Welt tummelten sich exotische Tiere: Das Hearst Castle an der Küste Kaliforniens ist genauso legendär wie teuer. Geschätzt wird das Anwesen auf einen Wert von rund 122 Millionen Euro. Auf einer Grundfläche von über 1.000 km² stehen unter anderem Tempelanlagen, die aus Europa eingeflogen und wiederaufgebaut wurden, ein Kino und ein Flugplatz.

England – Updown Court
Zusammenfassung:
Der Updown Court in der Englischen Stadt Surrey wird auf ca. 82 Millionen Euro geschätzt, vor zwei Monaten wurde das prachtvolle Anwesen für das Schnäppchen von 41 Millionen Euro erworben. Auf dem Anwesen befinden sich über fünf Swimmingpools, eine geräumige Garage für acht Limousinen, eine Bowlingbahn und einen beheizten Pferdestall. Die Zufahrt, sowie die 22 Badezimmer bestehen aus Marmor.

Auszug aus dem Originaltext:
Die Zufahrt zum Updown Court besteht aus Marmor, genauso wie die 22 Badezimmer, die sich im Inneren des Gebäudes befinden. 2007 wurde der Prachtbau auf einen Wert von 82 Millionen Euro geschätzt, ein Preis, den über Jahre hinweg übrigens niemand zahlen wollte. Erst vor zwei Monaten fand das prachtvolle Anwesen einen unbekannten Käufer.

Karibik
Zusammenfassung:
Die meisten Popstars oder Hollywoodschauspieler scheinen wärmere Gegenden zu bevorzugen. So liegt das Anwesen von John Travolta, das nur bescheidene zwei Millionen Euro gekostet hat,  in der Kleinstadt Ocala/Florida. Madonnas Villa befindet sich auf der Halbinsel Ibiza. Besonders hoch ist die Nachfrage nach Luxusimmobilien allerdings auf der Karibikinsel Barbados, wo auch der Sänger Cliff Richards sein Anwesen hat – mit sechs Schlafzimmern, Marmor-Swimmingpool und mehreren Tennisplätzen.

Auszug aus dem Originaltext:
Vielleicht ist den Wohlhabenden das Wetter in England einfach auch zu regnerisch: Die meisten Popstars oder berühmten Hollywoodschauspielerhaben ihre Luxusdomizile nämlich in weitwärmeren Gefilden errichten lassen.(…) Die KaribikinselBarbados ist für die britische Upperclass sowieso eine Art „Little England“. (…) Die Nachfrage nach Luxusvillen auf der Insel ist ungebrochen. Ein Trend, der auch weltweit zu erkennen ist. Hochpreisige Immobiliensind in der derzeit unsicheren Wirtschaftslage stark nachgefragt.

Zusammenfassung:
Donald Trump macht nicht nur mit Hotels und Casinos Geschäft,sondern auch mit seinen Privathäusern. Das Anwesen „Mar a Lago“ in Florida hat 58 Schlafzimmer, einen Schönheitssalon, einen 1.900 m² großen Ballsaal und vieles mehr und dient inzwischen als Privatklub .

Auszug aus dem Originaltext:
Der Amerikaner hat ein Vermögen mit dem Kauf von Hotels und Casinos gemacht. Selbst seine Privathäuserbringen ihm Geld ein. Etwa das Anwesen „Mar a Lago“ in Florida. Trump wohnte selbst in der Villa mit den 58 Schlafzimmern, ehe er es in einen Privatklub umwandelte.

Das teuerste Privathaus
Zusammenfassung:
Das teuerste Privathaus befindet sich in der indischen Metropole Mumbay. Das 27-stöckige Gebäude bietet 37.000 m² Platz und ist 173 Meter hoch. Gekostet hat das Gebäude 752 Millionen Euro.

Auszug aus dem Originaltext:
Für 752 MillionenEuro hat sich der Multimilliardär Mukesh Ambani dort ein 27-stöckiges Gebäude errichten lassen. Das Haus ist173 Meter hoch und bietet 37.000 m2 Platz. Allein sechs Etagen sind für Ambanis private Autosammlung reserviert. Im Inneren befindet sich außerdem noch eine Privatklinik.

Luxusimmobilien in Österreich
Zusammenfassung:
Aber auch Österreich kann seine Luxusimmobilien sehen lassen. Die Himmelstraße im Wiener Nobelbezirk ist ein besonders exklusives Pflaster, dort ließ sich beispielsweise der Investor Georg Stumpf um rund 15 Millionen Euro eine Villa im Stil eines italienischen Palazzos errichten. Doch Auch Seeimmobilien in Kärnten sind sehr gefragt. Die Nr. 1 bei Luxusimmobilien in Kärnten sind Grundstücke am Wörthersee, wie Immobilienexperte Günther Seidl betont. Dort liegen die Grundstückspreise bei 1.200-2.500 Euro und die Preise steigen weiter.

Auszug aus dem Originaltext:
Wer in Österreich Rang, Namen und vor allem Geld hat, lässt sich gern in Döbling nieder. Im Wiener Nobelbezirk gilt vor allem die Himmelstraße als exklusives Pflaster. (…)Mit genügend Geld kann einem auch die Wiener Wohnungsnot nichts anhaben. (…) „Der Wörthersee ist in Kärnten die Nr. 1 bei Luxusimmobilien, mit Grundstückspreisen von € 1.200,-
€ 2.500,-. Die Preise für Grundstücke und Villen steigen weiter.“ (Günther Seidl, Seidl Immobilien, Velden)

 

 Hier können Sie den Artikel im Original lesen.

 

Quelle: Weekend Magazin (Dezember 2011)

Zurück
Seidl Immobilien, Kärnten
FN 368172 f (Landesgericht Klagenfurt)
Impressum | Datenschutz
Nebenkosten

9220 Velden am Wörthersee
Karawankenplatz 3
Kärnten – Österreich – Austria

Tel: +43 4274 2737
Fax: +43 4274 27371
E-Mail: office@seidl-immobilien.at