Penthouse am Wörthersee oder lieber Haus am ruhigen Weißensee

 

Die begehrtesten Grundstücke bzw. Immobilien mit Seezugang befinden sich am Wörthersee.

 

Seit Jahren herrscht hier enorme Nachfrage aber kaum Angebot. Deshalb muss man für seinen Traum von einem Haus am See meist Jahre warten. Geduld und Ausdauer sind deshalb genau so wichtig wie eine dicke Brieftasche. Viele Interessenten lassen sich für ihr Traumobjekt vormerken, aber die Wartelisten sind lang.

Bauliche Beschränkungen und der größer werdende behördliche Aufwand an der Uferzone sind Gründe für das knapper werdende Angebot. Zumeist verkaufen Besitzer einer Immobilie am See diese nur sehr ungern. Laut Günther Seidl werden auch viele Objekte unter der Hand verkauft und kommen erst gar nicht auf den Markt. Die Käufer legen oft sehr hohen Wert auf Diskretion.

Aktuelle Preise belaufen sich im Luxussegment für Wohnflächen mit Seezugang auf 10.000 Euro pro Quadratmeter und mehr. Im Penthouse-Bereich werden noch höhere Summen hingelegt. Grund und Boden direkt am Wasser kostet je nach Grundstücksgröße mindestens 3.000 Euro pro Quadratmeter. Für Häuser am See in der ersten Reihe muss man mit Kaufpreisen ab 5 Millionen Euro rechnen. Geht man hingegen auch nur eine Reihe zurück, fallen die Preise deutlich. Diese Marktsituation macht erfinderisch. So wurden am Südufer des Wörthersees Grundstücke in zweiter Reihe bebaut und durch einen Lift oder Übergang mit einem Seegrund verbunden. Im Idealfall verfügen diese Seegründe über eine Marina samt begehrten Bootsliegeplätzen.

Die anderen Kärntner Seen

Es gibt jedoch einen anderen, günstigeren Weg seinen Traum vom eigenen Badesteig in Kärnten zu verwirklichen: Die Auswahl eines anderen Sees. Dabei lässt sich oft die Hälfte im Vergleich zum Wörthersee einsparen. Deshalb werden der Ossiacher See, Faaker See und Millstätter See immer begehrter. Günther Seidl hat dazu u. a. das Projekt „Burgblickwohnen“ am Ossiacher See in seinem Angebot.

Der Preis ist aber nicht immer der Grund für die Auswahl einer dieser Seen. Viele Investoren suchen Ruhe und Abgeschiedenheit und nicht das glamouröse Nachtleben vom Wörthersee. Hierbei handelt es sich vor allem um eine aus Bayern kommende Kundschaft, welche die Nähe zur Natur sucht und sehr sportlich orientiert ist.

Ebenso sehr beliebte Seen in Kärnten sind der Klopeiner See und der Weißensee. Laut Günther Seidl kommen viele Investoren aus Holland an den Weißensee. Dieser genießt auch im Winter hohe Beliebtheit, insbesondere wegen der vielfältigen Eislaufmöglichkeiten.

Neubauprojekte sind jedoch auch an diesen Seen keine Massenware. Im Gegensatz zum Wörthersee gibt es zumindest etwas mehr Bewegung am Markt. Jährlich werden eine Handvoll Projekte realisiert und meist im hochwertigen Segment zu Preisen von 3.000 Euro pro Quadratmeter und aufwärts verkauft.

 

Hier können Sie den Artikel im Original lesen.

 

Source: Die Presse Immobilien, 5. Juli 2014

Back
Seidl Immobilien, Kärnten
FN 368172 f (Landesgericht Klagenfurt)
Imprint | Data privacy policy
Additional costs

9220 Velden am Wörthersee
Karawankenplatz 3
Kärnten – Österreich – Austria

Tel: +43 4274 2737
Fax: +43 4274 27371
E-Mail: office@seidl-immobilien.at