Auf Seensucht gebaut

 

Grundstück mit Seezugang am Wörthersee finden – gewusst wie

Zusammenfassung:

Wenn man im Internet nach „Seeimmobilien Wörthersee“ sucht, lassen sich tausende unterschiedliche Einträge finden. Ein Punkt der bei der Auswahl der besten Seeimmobilien Beachtung finden sollte, ist die Wortwahl in den Inseraten: So sind Grundstücke mit Seezugang lediglich Grundstücke, von denen aus man den See über einen Weg erreichen kann, wenn man direkt am See wohnen will, muss man auf das Wort „See-Anteil“ achten.

Auszug aus dem Originaltext:

Rund 6.550 Ergebnisse liefert Google auf die Eingabe “Seeimmobilien Wörthersee”. In Kombination mit “kaufen” fördert die Suchmaschine dazu immerhin noch 2.030 Einträge zutage. Der Zugang zum Thema Wörthersee ist folgerichtig einer über viele Brücken – und das Fernglas. Immobilieninteressenten lernen nämlich schnell auf die genaue Wortwahl in Inseraten zu achten: “Seezugang heißt, ich komme irgendwie zum Baden ins Wasser. Wer ein Seegrundstück will, muss auf See-Anteil achten”, formuliert es die Wörthersee-Spezialistin Doris Scarpatetti.

Wohnen am Wörthersee – so selten wie teuer

Zusammenfassung:

Grundstücke mit Seezugang am Wörthersee sind selten und dadurch auch teuer. Doch wer dort eine Immobilie erwirbt, kann mit einer Wertsteigerung rechnen. So werden viele Seeimmobilien in der Gegend heute um beinahe den doppelten Preis gehandelt als noch vor zehn Jahren.

Auszug aus dem Originaltext:

Toplagen (…) sind im Verkauf ebenso selten wie teuer – und das gilt sowohl für das Süd- als auch für das Nordufer. Das Prestige-Projekt von Nikolaus Lanner, die Seeresidenzen in Pörtschach, ist sozusagen das neue Tüpfelchen auf dem i. Der Quadratmeterpreis von 10.000 Euro war kein Verkaufshindernis. (…) Renditeberechnungen erübrigen sich bei diesen Investments. (…)”Die Seeresidenzen in Reifnitz wurden vor zehn Jahren um 4500 Euro pro Quadratmeter verkauft, heute werden sie um etwa 7500 Euro pro Quadratmeter gehandelt.”

Seeimmobilien am Wörthersee – Qualität hat ihren Preis

Zusammenfassung: 

Die Preise für Seeimmobilien am Wörthersee sind in etwa doppelt so hoch wie an anderen Kärntner Seen wie z.B. dem Faaker See oder Ossiacher See. Da das Angebot für Immobilien am Wörthersee sehr gering ist, haben Grundstücke und Häuser in Seenähe auch einen stolzen Preis. Für Wohnungen mit Zugang zum Wörthersee liegen die Preise derzeit bei ca. 4.000 bis 6.000 Euro.

Auszug aus dem Originaltext:

“Um den gleichen Preis bekommt man am Faaker See oder Ossiacher See schon eine herrliche echte Seewohnung direkt am Wasser. (…)”, fügt Alexander Tischler von ATV-Immobilien hinzu.

Wer am Wörthersee ein kleines Seehaus erwerben will, müsse überhaupt mit mehr als einer Million Euro rechnen, “weil meistens mehr als 500 Quadratmeter Grund dabei sind”, erklärt Immobilienmakler Günher Seidl von Seidl Immobilien. Quadratmeterpreise von 2.500 Euro sind (…) keine Seltenheit für  Baugrund am Wörthersee. (…)In Reifnitz werden derzeit zum Beispiel Seegrundstücke in Hanglage verkauft. “Drei Einheiten sind noch zu haben, ab 600.000 Euro – für circa 1000 Quadratmeter Grund”, sagt Iris Mann von Mann-Immobilien.

 

Hier können Sie den Artikel im Original lesen.

 

Source: Kleine Zeitung, 29. Juni 2012

Back
Seidl Immobilien, Kärnten
FN 368172 f (Landesgericht Klagenfurt)
Imprint | Data privacy policy
Additional costs

9220 Velden am Wörthersee
Karawankenplatz 3
Kärnten – Österreich – Austria

Tel: +43 4274 2737
Fax: +43 4274 27371
E-Mail: office@seidl-immobilien.at